Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch

CBS

Managementlösung für Metadaten

CBS besteht aus Komponenten zur Online-Katalogisierung, für den stapelweisen Import und Export von bibliografischen und Normdatensätzen, für die Fernleihe und die Verwaltung. Kunden, die dieses System nutzen, können je nach ihren individuellen Bedürfnissen Komponenten auswählen und sich so eine maßgeschneiderte Lösung zusammenstellen.

Die erste Implementierung von CBS war ein Gesamtkatalogsystem in den Niederlanden, bekannt als GGC, im Jahr 1978. Über 200 Bibliotheken und Dokumentationszentren verwenden GGC jeden Tag zur Katalogisierung ihrer Sammlungen. Inzwischen wird die Software auf der ganzen Welt genutzt. In den letzten Jahren hat OCLC die CBS-Software als Grundlage für einen nationalen britischen Ressourcenaustauschdienst mit dem Namen UnityUK eingesetzt.

Seit 2008 gibt es neue Updatefunktionen, mit denen CBS-Kataloge in Echtzeit im Hintergrund in WorldCat aktualisiert werden. Regionale Katalogisierungsaktivitäten können nun nahtlos in den globalen Online-Bestand weltweiter Bibliothekssammlungen integriert werden.

CBS kann entweder ausschließlich als Back Office-Programm verwendet oder über international standardisierte Oberflächen wie Z39.50, SRU oder seine eigene leistungsstarke Suchmaschine öffentlich zugänglich gemacht und durchsucht werden. Darüber hinaus lässt es sich vollständig mit anderen Recherchetools integrieren.

CBS wird entweder lokal beim Kunden installiert oder von OCLC gehostet und gewartet.

There are no News items matching the configured list.

Wir sind eine weltweite Bibliotheksorganisation, die 1967 von Mitgliedern gegründet wurde und von ihnen verwaltet wird. Diese Gemeinschaft setzt sich im öffentlichen Interesse für den breiteren Zugang zum weltweiten Wissen und die Senkung der damit verbundenen Kosten ein.