Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch

Niederländisches UKB-Konsortium entscheidet sich für OCLC WorldShare

Übereinkunft eröffnet neue Möglichkeiten zur globalen Zusammenarbeit für niederländische Universitätsbibliotheken und die Nationalbibliothek der Niederlande

Oberhaching, 27. Februar 2014 – Das UKB-Konsortium, bestehend aus 13 niederländischen Universitätsbibliotheken und der Nationalbibliothek der Niederlande, unterzeichnete eine Übereinkunft zur Migration ihrer Bibliotheksdienste auf OCLC WorldShare.

Das bedeutet, dass die Mitglieder des UKB zukünftig ihre Metadatenverwaltung, Fernleihe  und Online-Services in ein globales Netzwerk einbringen. Dadurch können sie die Effizienz in den Arbeitsabläufen und in der IT-Infrastruktur maximieren.

WorldShare bietet eine offene, cloudbasierte Lösung zur gemeinsamen Nutzung von Metadaten, Applikationen und Innovationen. Das ermöglicht Bibliothekskonsortien

die Zusammenarbeit auf regionaler, nationaler und globaler Ebene. Die internationale Vernetzung bietet zudem Vorteile durch die verbesserte Wahrnehmung und eine höhere Frequentierung der Institutionen im Internet. Desweiteren ergeben sich Kostenersparnisse aufgrund des Größenvorteils.

Der neue Vertrag ist ein wichtiger Baustein der Strategie des UKB zur Erbringung von Dienstleistungen im Wissenschaftsbereich. Er spiegelt den Stellenwert der Globalisierung im Hochschulwesen wider.

„Unsere Benutzer sind da draußen im Internet“, sagt Anja Smit, Vorsitzende des UKB und Leiterin der Universitätsbibliothek Utrecht. „Der Vertrag mit OCLC erleichtert es den Bibliotheken, ihre Services und Bestände dort anzubieten, wo die Benutzer sind. Mit diesem Ansatz schaffen wir die ultimative digitale wissenschaftliche Bibliothek der Zukunft.“

„OCLC ist hocherfreut, diesen Meilenstein in der Umsetzung der WorldShare-Strategie bekannt geben zu können“, so Eric van Lubeek, Managing Director OCLC EMEA. „Die Entscheidung des UKB wird anderen Bibliotheken und Bibliothekskonsortien als Beispiel dienen. Wir haben mit UKB einen Innovationskurs gesetzt und stehen jetzt am Anfang der Entwicklung. Gemeinsam mit diesen Bibliotheken erarbeiten wir, wie der Übergang zu WorldShare am besten gestaltet werden kann.“

Zwölf Mitglieder des UKB-Konsortiums sowie die Nationalbibliothek der Niederlande haben die Übereinkunft unterzeichnet. Die TU Eindhoven gehört nicht der nationalen Infrastruktur an und nimmt nicht an der Umstellung teil.

About UKB

UKB (Universiteitsbibliotheken & Koninklijke Bibliotheek) ist ein 1977 gegründetes Konsortium bestehend aus 13 Universitätsbibliotheken und der Nationalbibliothek der Niederlande. Hauptsitz des UKB ist die Bibliothek, die das Sekretariat des Konsortiums beherbergt. Der Zusammenschluss dient dem Zweck der Förderung der nationalen akademischen Informationsdienste durch Zusammenarbeit der Mitgliedsbibliotheken, der Zusammenarbeit mit geeigneten anderen Universitäts- und Bibliothekskonsortien sowie der Unterstützung öffentlicher Stellen und des Universitätsverbandes der Niederlande, VSNU.

Über OCLC

OCLC ist eine weltweit tätige, auf Mitgliedschaft basierende Non-Profit-Bibliotheksorganisation, die 1967 in Dublin im US-Bundesstaat Ohio gegründet wurde. Über 74.000 Bibliotheken in 170 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt haben bereits die Dienste von OCLC in Anspruch genommen, um Bibliotheksmedien zu finden, zu erwerben, zu katalogisieren, auszuleihen und zu bewahren. In Gemeinschaft mit den Mitgliedsbibliotheken erstellt und pflegt OCLC WorldCat - die weltweit umfassendste bibliografische Datenbank mit über 2 Milliarden Bibliotheksbestandsnachweisen. Durchsuchen Sie WorldCat im Internet unter: www.worldcat.org.

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, dann besuchen Sie uns auf www.oclc.org.

OCLC, WorldCat, WorldCat.org and WorldShare are trademarks and/or service marks of OCLC Online Computer Library Center, Inc. Third-party product, service and business names are trademarks and/or service marks of their respective owners.

Contact

  • Gabriele Wolberg

    Marketing/Kommunikation

    O: +49-(0)89-613-08-300